GESCHICHTEN

Geschichten

Was sich hier bei uns so alles tut.
Im und um den Hof.

Geselchtes

In regelmäßigen Abständen wird bei uns am Hof geschlachtet und zerlegt. Das ist der optimale Zeitpunkt, um sich mit frischem Fleisch zu versorgen.
» weiterlesen

Grammlschmalz

Für jeden Anlass stellt Burgi Rogl das Sortiment vom Hof zu kulinarischen Geschenken zusammen.
» weiterlesen

Strohschweine

Von Hand im Surschaffl eingesurt, geräuchert und gereift. Der Speck ist unsere besondere Leidenschaft.
» weiterlesen

Wangerl

In regelmäßigen Abständen wird bei uns am Hof geschlachtet und zerlegt. Das ist der optimale Zeitpunkt, um sich mit frischem Fleisch zu versorgen.
» weiterlesen

geselchtes_rogl_byfraukoeppl-2
geselchtes_rogl_byfraukoeppl-190227124047
geselchtes_rogl_byfraukoeppl-190227124203

Unser Rezepttipp: Ein schon fast vergessenes Geschmackserlebnis:

a`warmes Gselchtes

Es ist ganz einfach:
Zutaten für 4 Personen
ca. 1kg Geselchtes (z.B. Schulter)
Für das Sauerkraut:

  • 6 dag Schweineschmalz
  • 1 mittelgroße Zwiebel, feingeschnitten
  • 80 dag Sauerkraut (und event. Karotten-, Sellerie oder Apfelstreifen)
  • ca. 1 l Wasser (besser Selchsuppe)
  • 2 Lorbeerblätter, 5-6 Stk. Wacholderbeeren
  • ½ TL Kümmel, 2 Knoblauchzehen, ev. ein mehliger Erdapfel
  • Salz und Pfeffer

Dazu empfehlen wir Salzerdäpfel und Sauerkraut

Tipps

Das Geselchte in kochendes Wasser legen. Anschließend Hitze reduzieren und langsam garköcheln. Das Geselchte ist gar, wenn sich eine Nadel ohne Widerstand in das Fleisch stechen läßt.
Damit das Fleisch saftig bleibt kurz im Eiswasser abschrecken, aufschneiden und servieren!
Aus dem Kochsud läßt sich eine schmackhafte Selchsuppe zubereiten.

grammeln_rogl_byfraukoeppl-190227144921
grammeln_rogl_byfraukoeppl-190227145303
grammeln_rogl_byfraukoeppl-190227150302
grammeln_rogl_byfraukoeppl-190227150533

…selbstgemachtes auch zum Verschenken

Kräuter-Grammelschmalz

…selbstgemachtes auch zum Verschenken Zutaten für 8 Gläser a 200 ml 1 kg roher Schweinspeck 3 Zwiebel 1 Apfel 2 El getrocknete Kräutermischung Salz und Pfeffer, frisch gemahlen 1 Tl Zucker 3 – 4 Knoblauchzehen , fein gehackt Zubereitung:
  • Den Speck in 1 cm große Würfel schneiden und auslassen (der Großteil des Fetts schmilzt, die übrig bleibenden festen Reste sind die Grammel)
  • Zwiebel schälen und fein hacken, Apfel vierteln, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch mit der Schale in feine Scheiben schneiden oder grob raspeln.
  • Wenn im ausgelassenem Fett die Grammel braun werden, Zwiebeln und Äpfel beigeben und kurz goldgelb rösten, dann vom Herd nehmen und mit Kräutern und Gewürzen pikant abschmecken.
  • Das fertige Grammelschmalz heiß in Gläser oder Steinguttöpfe füllen und fest werden lassen!
grammeln_rogl_byfraukoeppl-190227144921
grammeln_rogl_byfraukoeppl-190227145303
grammeln_rogl_byfraukoeppl-190227150302
grammeln_rogl_byfraukoeppl-190227150533

…selbstgemachtes auch zum Verschenken

Strohschweine

…selbstgemachtes auch zum Verschenken Zutaten für 8 Gläser a 200 ml 1 kg roher Schweinspeck 3 Zwiebel 1 Apfel 2 El getrocknete Kräutermischung Salz und Pfeffer, frisch gemahlen 1 Tl Zucker 3 – 4 Knoblauchzehen , fein gehackt Zubereitung:
  • Den Speck in 1 cm große Würfel schneiden und auslassen (der Großteil des Fetts schmilzt, die übrig bleibenden festen Reste sind die Grammel)
  • Zwiebel schälen und fein hacken, Apfel vierteln, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch mit der Schale in feine Scheiben schneiden oder grob raspeln.
  • Wenn im ausgelassenem Fett die Grammel braun werden, Zwiebeln und Äpfel beigeben und kurz goldgelb rösten, dann vom Herd nehmen und mit Kräutern und Gewürzen pikant abschmecken.
  • Das fertige Grammelschmalz heiß in Gläser oder Steinguttöpfe füllen und fest werden lassen!
wangerl_rogl_byfraukoeppl-190227143423
wangerl_rogl_byfraukoeppl-190227144022
wangerl_rogl_byfraukoeppl-190227144616
Das Schwein besteht ja nicht nur aus Filet, Kotelett und Schnitzel – auch die anderen Teile möchten genutzt sein.

Geschmorte „Wangerl“

Die rundlich, schmal zulaufenden fleischigen Stücke aus der Schweinsbacke bestehen aus kernigem und besonders saftigen Fleisch.
Das Fleisch ist zart und zergeht auf der Zunge, sofern man es richtig gemacht hat.
Für sechs bis acht Personen:

  • 1kg Schweinswangerl
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 3 Karotten
  • 1 große Zwiebel
  • 2-3 Selleriestange
  • 1 Lauchstange
  • Lorbeerblätter; Petersiliestängel, Thymian
  • Ca. ½ Rindssuppe
  • ½ l Weißwein
  • 1 kg kleine Kartoffel
  • ein guter Schuss Weißwein – oder Sherry Essig

Zubereitung:

  • Die Schweinswangerl im heißen Öl rundum anbraten, dabei salzen und pfeffern. Herausheben und beiseite stellen. Stattdessen die 2 cm groß gewürfelten Karotten, Zwiebel, Sellerie und Lauch im Bratfond andünsten.
  • Danach die Wangerl und die Lorbeerblätter, Petersiliestängel, Thymian obenauf betten, Suppe und Wein dazu. Weißwein passt sehr gut zum Schweinefleisch!
  • Nochmals aufkochen und dann bei 130 Grad im Backofen ca. 2 Stunden schmoren. Nach einer Stunde die geschälten Kartoffel dazu legen und weich schmoren
  • Am Ende den Bratenfond in einen Mixbecher abgießen, einen Schöpflöffel Schmorgemüse dazugeben und so lange mixen bis eine cremige Saucenkonsistenz entstanden ist. Nochmals mit Salz, Pfeffer und einen Schuss Essig abschmecken.
  • Zum Servieren die Wangerl quer zur Faser in fingerdicke Scheiben schneiden und mit den Kartoffel auf dem Teller anrichten. Das Schmorgemüse daneben verteilen und mit etwas Saue überziehen. Die restliche Sauce dazureichen.

Getränke: ein kräftige Rotwein passt perfekt dazu !